Licht ins DunkelSpenden
OberösterreichBurgenlandSteiermarkVorarlbergKärntenTirolSalzburgWienNiederösterreich

24-STUNDEN-RADCHALLENGE FÜR LICHT INS DUNKEL

Wir sagen DANKE für 500.000 Euro Spenden.


Zum zweiten Mal trafen sich Promis aus Sport und Kultur zugunsten LICHT INS DUNKEL zur 24-Stunden-Radchallenge, um Spenden für Menschen mit Behinderung und Familien und Kinder in Not in Österreich zu sammeln. 9 Bundesländer-Teams traten an, um jeweils 24 Stunden lang soviele Kilometer wie möglich zu sammeln. Jeder auf Spinnning Bikes erradelte Kilometer der einzelnen Bundesländer-Teams wurde von den jeweiligen Teamunterstützern in eine Geldspende umgewandelt. So wurden die ersten 230.000 Euro gesammelt und wir sagen Danke folgenden Teamspendern: Oberösterreich Tourismus, Steinbach, Burgenland Tourismus, GRAWE, Land Vorarlberg, Gunz, ip-media, TIROL Werbung, Physio einspunktnull, Hausbetreuung Bauchinger, Simacek, Der Förthof, Niederösterreichische Versicherung.

Gastgeber der Austragungs-Locations war österreichweit die Sporthandelskette Hervis. Die drei besten Teams traten beim Finale am 23./24. November in der PlusCity in Pasching noch einmal fest in die Pedale, bei dem das Team Niederösterreich unter Kapitän Philipp Jelinek ("Fit mit Philipp") als Sieger hervorging. Insgesamt wurden bei den Vorbewerben mehr als 7.500 Kilometer und beim Finale knapp 2.500 Kilometer gefahren. Die in den Vorentscheiden erradelte Spende von 230.000,- Euro wurde von den beiden Hauptspendern Einhell und Zgonc auf 460.000,- Euro aufgerundet. Zu guter Letzt legte PlusCity-Geschäftsführer Ernst Kirchmayr noch einmal 40.000,- Euro drauf, sodass eine Gesamtspendensumme von 500.000,- Euro für LICHT INS DUNKEL übergeben werden konnte.

Die erradelte Spendensumme wurde am 24. November 2021 im Rahmen der TV-Gala für LICHT INS DUNKEL von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz an den Präsidenten des Vereins LICHT INS DUNKEL, Kurt Nekula, überreicht.





Insgesamt konnte so eine unglaubliche Summe von 3,3 Millionen Euro zu Gunsten von LICHT INS DUNKEL übergeben werden. Zusammengekommen durch die Spendenzusagen während des Gala-Abends, Firmenpartnerschaften, die 24-Stunden-Radchallenge sowie Firmen- und Einzelspenden.

Wir sagen DANKE allen TeilnehmerInnen und ZuseherInnen. Vor allem aber allen Spenderinnen und Spendern und allen Menschen, die LICHT INS DUNKEL mit ihrem Einsatz unterstützen.


Im Finale

Bundesland Erradelte Kilometer
1 Team Niederösterreich 864,3
2 Team Salzburg 819,5
3 Team Wien 791,5


Das Ranking

Bundesland Erradelte Kilometer
1 Niederösterreich 914,81
2 Wien 877,01
3 Salzburg 845,48
4 Kärnten 839,55
5 Burgenland 835,70
6
Vorarlberg 820,17
7 Tirol
806,67
8 Oberösterreich 806,24
9 Steiermark 760,32

-

Impressum